Willkommen beim TSV Birmenstorf


Unser Verein, gegründet im Jahre 1927, besteht heute aus 2 Riegen: Den Aktiven und den Jugi Jungs. Die Aktiven treffen sich jeweils am Donnerstagabend in der Mehrzweckhalle oder im Sommer auf dem Rasen neben der Mehrzweckhalle. Unihockey (während den Wintermonaten) und Fussball (während der Sommerzeit) dominieren die Turnstunden. Ergänzt werden sie durch weitere Ballsportarten. Fairness und Spass haben Priorität. Die tolle Kameradschaft und der Zusammenhalt zeichnet diese Riege aus.


Die kleinen Jugi Jungs (1.-3. Klasse) trainieren jeweils am Dienstagabend, die grossen Jugi Jungs (4.-6. Klasse) am Montagabend in der MZH oder bei schönem Wetter im Freien. Im Vordergrund stehen Ballsportarten, Leichtathletik und die Freude an der Bewegung.


Unsere Höhepunkte im Jahresprogramm sind das Fischessen in der alten Trotte (jeweils am 2. Samstag im September) und der Vereinsausflug im Herbst. Daneben das Skiweekend, das Jassturnier oder der Jahresabschluss mit Fondue-Plausch sowie weitere gesellige Anlässe. Das Jahresprogramm findet ihr online. Neue Mitglieder sind bei uns jederzeit willkommen!

 





Vereinschronik:



2009

Zusammenschluss der Unihockeyabteilung bestehend aus 5 Mannschaften mit dem STV Baden zu Unihockey Baden Birmenstorf (UHBB). Es entstand einer der grössten Unihockeyvereine im Kanton Aargau.

2006

Organisation des Kantonalen Jugendsporttages

2003

2. Namensänderung von TSV Birmenstorf in TSV Jokerit Birmenstorf. Aufstieg der ersten Mannschaft in die 1. Liga Grossfeld.

2002

2. Schlussrang der Damenmannschaft und Aufstieg in die 1. Liga Kleinfeld.

1998

1. Schlussrang der 1. Mannschaft in der 2. Liga, Aufstieg in die 2. Liga Grossfeld.
Die 1. Mannschaft erreicht den CH-Halbfinal im Schweizer Kleinfeld-Cup. Die erste Damenmannschaft wurde gegründet.

1994

Die erste Unihockeymannschaft entsteht aus der damaligen Leichtathletikgruppe, Start in der 4. Liga Kleinfeld.

1993

75-Jahr Jubiläum mit einer Jubiläumsveranstaltung in der MZH und Durchführung des Kantonalen Sporttages AKTSV und SVKT in Birmenstorf.

1990

Organisation des Kantonalen Jugendsporttages.

1988

Erstes Fischessen am Samstagabend vor dem Rebberglauf in der alten Trotte. Das bisherige Herbstfest brachte nicht den gewünschten finanziellen Erfolg.

1987

Der 50-er Club wurde gegründet, um die Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. Im Januar 1990 wurden die „Fr. 50.-- Spender“ zu einem Fondue-Plausch auf dem Vierwaldstättersee eingeladen.

1986

Das Vermögen betrug noch Fr. 824.70. Der Kassier musste Fr. 2'000.00 vorschiessen, um die Rechnungen bezahlen zu können.

1978

Erstmalige Durchführung der Rebbergstaffette mit Rebberglauf. Man diskutierte, ob man ein Handballturnier oder einen Strassenlauf machen wollte. 174 Läufer waren beim ersten Lauf dabei, 538 Läufer in den Spitzenjahren. Walter Würsch war damals Präsident und im OK. Der letzte Rebberglauf fand 1991 statt.

1978

1. Namensänderung in TSV Birmenstorf mit neuen Statuten.

1975

Teilnahme am internationalen Handballturnier in Göteborg.

1948

Erster Rang am Turnfest in Dietikon.

1945

Zweite Gründung der Jugendriege, u.a. mit dem damals 12-jährigen Beda Humbel.

1934

Erste Teilnahme an einem internationalen Turnfest in Schiltigheim bei Strassburg.

1928

Fahnenweihe der ersten Vereinsfahne.

1927

Gründung einer Jugendriege.

1918

Anfang 1918 diskutierte der Katholische Jünglingverein Birmenstorf, ob eine Musikgesell-schaft oder eine Turnsektion gegründet werden soll. Die treibende Kraft war Pfarrer Johannes Hauser. Eine Musikgesellschaft bestand schon und die Instrumente waren zu teuer. Also gründeten 18 Gründungsmitglieder am 7. Juli 1918 den KTV Birmenstorf. Die Turnstunden wurden auf Dienstag und Donnerstag, 20.00 bis 22.00 Uhr festgelegt. Geturnt wurde im Estrich des Schulhauses, übrigens im selben Lokal wie der ETV Birmenstorf.
Ende 1918 hatte der Verein bei Einnahmen von Fr. 289.95 und Ausgaben von Fr. 210.90 ein Vereinsvermögen von rund Fr. 79.05.